Grundschulempfehlung 2019

Informationsgespräche der Klassenlehrerin mit den Eltern über die jeweils beabsichtigte Schullaufbahnwahl bis 31. Januar
Entscheidung der Klassenkonferenz über die Grundschulempfehlungen Di, 5. Februar
Ausgabe der Halbjahresinformation zusammen mit der Grundschulempfehlung inkl. Formularblätter Fr, 8. Februar
Rückmeldung der Eltern an die Grundschule über Formularblatt bis 13. Februar
Anmeldung an einer Werkrealschule, Realschule, Gymnasium oder Gemeinschaftsschule  13./14. März
auf Wunsch der Eltern: Besonderes Beratungsverfahren durch den Beratungslehrer  bis Di, 2. April
Anmeldung der Schüler an einer weiterführenden Schule, die am besonderen Beratungsverfahren teilgenommen haben  bis Do, 4. April

Zur Anmeldung an der weiterführenden Schule muss die Grundschulempfehlung vorgelegt werden. Beim Formularsatz der Grundschulempfehlung gibt es das neue Formular Nr. 7. Dieses ist zusammen mit Formular 4 und 5 der aufzunehmenden Schule im Original mit Dienstsiegel und Unterschrift bei der Anmeldung vorzulegen.

Das Formular 7 informiert die weiterführende Schule über die Grundschulempfehlung.

Freiwilliges Wiederholen in Klasse 4 ist möglich, sofern das Kind noch keine freiwillige Wiederholung in Klasse 1, 2, oder 3 absolviert hat.

Ausführliche Informationen über die Formalitäten der Rückmeldung und die dazugehörigen Formblätter (Formularsatz) gibt es an den Elterngesprächen im Januar.

Aktuelle Seite: Home Infos Grundschulempfehlung 2019