Präsenzunterricht ab 15. Juni

Liebe Eltern, (Elternbrief als pdf Download - Hier - Klick)

am Montag, 15. Juni startet wieder Präsenzunterricht für alle Kinder unserer Schule.

In der Presse tauchen verschiedene Stundenplanmodelle von Schulen auf. Das liegt unter anderem darin begründet, da die Lehrerversorgung nicht an allen Schulen in Baden-Württemberg gleich ist. Wir werden Ihnen das Maximale anbieten, was wir von der Lehrerversorgung leisten können. Sie müssen wissen, dass die Lehrerinnen an der Schule nicht nur den Gruppenunterricht leisten müssen, sondern auch die Notbetreuung. Die folgende Planung gilt natürlich für die derzeitige personelle Situation. Sollten Lehrerausfälle auftreten folgt eine Planänderung.

An der Durlesbachschule wird ab 15. Juni folgendes Modell angeboten:

Alle Kinder kommen jeden Schultag bis zu den Sommerferien zwei Stunden zur Schule.

Eine Woche Präsenzunterricht und dann wieder eine Woche zu Hause wird es nicht geben. Das hat folgende Vorteile:

- regelmäßiger, strukturierter Wiedereinstieg für die Kinder

- keine Wochen mehr ohne Sozialkontakte

- klarer Stundenplan bis zu den Sommerferien ohne freie Tage mit Fernlernunterricht.

- vermindertes Infektionsrisiko, da keine Pausen stattfinden, bei denen sich die Kinder näherkommen können.

- der klassische Fernunterricht wird ersetzt durch tägliche Hausaufgaben, die in der Kleingruppe am Vormittag besprochen und kontrolliert werden.

Wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört bzw. in Ihrem Hausstand eine Person lebt, die zur Risikogruppe gehört, ist Ihr Kind nicht verpflichtet am Präsenzunterricht teilzunehmen. In diesem Fall wird Ihr Kind weiterhin durch Fernunterricht beschult. Melden Sie sich in diesem Fall bei mir.

Jede Klasse wird von der Klassenlehrerin in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass der Mindestabstand von 1,50m eingehalten werden kann. Im Downloadbereich finden Sie den Stundenplan - Klick - HIER!

Es sind immer beide Gruppen aufgelistet: D1 heißt Deutsch Gruppe 1 und M2 bedeutet Mathe Gruppe 2. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie von der Klassenlehrerin. Die Einteilung in Gruppen hat alleine nach pädagogischen Gesichtspunkten stattgefunden.

Die Kinder, die um 8.20 Uhr Unterricht haben, können ab 8 Uhr zur Schule kommen und gehen dann direkt in das Klassenzimmer an ihren Platz. Eine Lehrerin wird eine Hofaufsicht haben und die Kinder einweisen. Um 9.50 Uhr gehen die Kinder wieder nach Hause.

Die Kinder, die um 10.20 Uhr Unterricht haben, können frühestens ab 10.10 Uhr an der Schule ankommen und gehen direkt in das Klassenzimmer. Diese Gruppe geht um 11.50 Uhr wieder nach Hause. Die Bemerkung „frühestens ab 10.10 Uhr“ ist wichtig, denn so wird verhindert, dass es Ansammlungen auf dem Schulhof gibt. Vor 10.10 Uhr können die Kinder leider nicht in das Schulhaus, da die Klassenzimmer gelüftet und desinfiziert werden. Es ist sinnvoll, wenn Ihre Kinder beim Ankommen einen Mundschutz tragen und ihn erst im Klassenzimmer abnehmen. So kann das Infektionsrisiko zusätzlich minimiert werden.

Wenn Kinder auf den Bus angewiesen sind, haben Sie einen Anspruch auf Notbetreuung, da der Bus nicht um 9.50 Uhr bzw. 10.10 Uhr fährt. In diesem Fall melden Sie sich bitte bei mir, ich werde Ihnen dann erklären, wie zu verfahren ist.

Alle Eltern haben einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn beide Eltern / Alleinerziehende eine Arbeitgeberbescheinigung vorlegen, dass man nicht von zu Hause arbeiten kann. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, dann melden Sie sich bitte bei mir, sodass wir Ihr Kind in die Notbetreuungsgruppe der Schule aufnehmen können. In diesem Fall verbringt Ihr Kind den ganzen Vormittag an der Schule. Die Notbetreuungsplätze sind begrenzt. Sollten wir an die Kapazitätsgrenzen kommen, so müssen die Betreuungsplätze nach Kriterien (wie z. Bsp. systemrelevante Berufe) neu zugeteilt werden.

Ich freue mich, alle Schüler am 15. Juni endlich wieder in der Schule begrüßen zu dürfen. Ich darf Ihnen versichern, dass Ihre Kinder bei uns in der Schule sicher sind. Den Lehrerinnen der Durlesbachschule ist bewusst, dass die letzten Wochen außergewöhnlich waren und wir behutsam mit dem Wiedereinstieg der Schülerinnen und Schüler umgehen werden.

Bitte denken Sie daran, bei Erkältungssymptomen zum Wohle aller, Ihr Kind nicht in die Schule zu schicken!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Klassenlehrerin oder gerne auch an mich. Wir werden immer eine gute und gemeinsame Lösung finden.

Aktuelle Seite: Home Schul-News Präsenzunterricht ab 15. Juni